Mit ein wenig Jersey kannst du ganz einfach aus deinem beliebigen Mützenschnittmuster eine Pippi-Lotta Mütze bzw. Perrücke oder Onkomütze nähen. Super cool zum Verkleiden, für Fasching und Karneval oder einfach, um in der kalten Jahreszeit etwas mehr Spaß zu haben. Diese genähte Perrücke ist perfekt für ein Pippi Langstrumpfkostüm, für Prinzessinkostüme, Clown Kostüm oder einfach, weil jemand mal anders aussehen möchte.

Die Pippi-Lotta Mütze ist super einfach:

• 1. Du schneidest zunächst eine Futtermütze mit Wendeöffnung aus Jersey zu (so, wie du es bei anderen Mützen auch machen würdest). Diese nähst du erst einmal soweit fertig (denke an die Wendeöffnung).

• 2. Du schneidest die Außenmütze in doppelter Stofflage zu – ABER du gibst dem Schnittmuster links und rechts je ein langes Rechteck hinzu. An der unteren Kante lässt du einen kleinen Absatz von ca. 1 cm als Nahtzugabe. Oben reicht das Rechteck bis zu dem Punkt, an dem die Kurve beginnt. Ich habe hier Rechecken von 25 cm Breite gewählt. Das geht aber auch länger oder kürzer.

• 3. De Außenmütze schließt du oben genauso, wie du es auch bei einer gewöhnlichen Mütze machen würdest. Unten schließt du nur die kleinen, 1 cm langen Absätze.

• 4. Jetzt schneidest du die Rechtecken in viele 1 cm dünne Streifen.

• 5. Zupfe einmal kräftig an den geschnittenen Streifen, sodass sich die Streifen in kleine Jerseynudeln zusammenrollen.

• 6. Nun kannst du die Zotteln zu Zöpfen binden.

• 7. Du kannst die Zotteln aber auch nach Belieben frisieren, z.B. flechten.

• 8. Je nach Farbe des Jerseys kannst du bestimmte Kostüm-Charaktere unterstützen (brünett, blond, rothaarig usw…)

Ein detailliertes Anleitungsvideo, wie du eine Pippi-Lotta Mütze nähen kannst, findest du in meinem Polli-Klecks YouTube Kanal

In meinem Video verwende ich für die brünette Perrücke einen einfachen, unifarbenen Baumwolljersey. Hier einige Empfehlungen von mir, wo du guten Baumwolljersey findest (*Werbelink):

Das zweite Beispiel in blond im Video habe ich aus feinem Cordjersey genäht. Dereignen sich besonder gut, um ihn zu einer Perrrücke zu nähen, weil er durch seine Struktur mega echt aussieht (*Werbelink):

Was für eine suuuuuper schöne Rückmeldung. Ich freue mich so sehr, dass ich mit der kleinen Idee Farbe schenken konnte.

EDIT: Ein paar Tage nachdem ich mein Videotutorial bzw. Reel bei Facebook geteilt hatte, bekam ich diese wunderschöne und super liebe Nachricht per PN geschickt. Die lieben Näherinnen für Onkomützen (Nähen für Krebserkrankte) waren wohl alle total begeistert von meiner kleinen Idee. Ich hätte nie gedacht, dass dieser kleine Spaß so viel Freude und Farbe schenkt. Ich freue mich riesig darüber.

Wenn du auch Onkomützen nähen willst, darfst du natürlich super gern mein Tutorial dafür nutzen. Man kann gar nicht genug Spaß und Freude verschenken. Ich empfehle dir auch wärmsten das Blog meiner lieben Ebookmacher Kollegin Lisse von Shesmile. Sie war selbst von Brustkrebs betroffen und hat in ihrem Brustkrebs-Tagebuch mit unheimlich viel Power, Emotionen und noch mehr Humor ihre Reise als Mama-Piratin mit Kopftuch beschrieben. Sehr unterhaltsam, motivierend, bereichernd und tatsächlich oft auch lustig.

Mützen-Freebook “Rechteckmütze”
“Mützengesichetr” Plottdateien
Polli-Kopftuch

Noch mehr zum Thema “Mützen nähen” von kleiner Polli-Klecks.